Prozessdigitalisierung

COVID-19: Wir helfen Ihnen, Ihre Prozesse schnellstmöglich zu digitalisieren

Unternehmen waren nicht auf eine Situation vorbereitet, in der eine sehr hohe Anzahl von Mitarbeitern abseits der üblichen Arbeitsplätze tätig ist. Daher sind viele Prozesse nicht auf ein verteiltes und papierloses Arbeiten ausgelegt – insbesondere in BackOffice-Bereichen wie Buchhaltung oder HR. Das „Hochfahren“ nach dem Lock-Down verschärft dieses Problem, da jetzt Prozesse robust für Home-Office und Büroarbeitsplätze ausgelegt werden müssen.

Vormals als „nicht digitalisierbar“ eingeschätzte Prozesse sind nun so weit zu digitalisieren, dass sie verteilt bzw. dezentral gelebt werden können. Die Kritikalität von Infrastrukturen zur Bereitstellung von Services zu den Mitarbeitern zum Beispiel im Home-Office ist stark gestiegen – ein Ausfall kann die Arbeitsfähigkeit hunderter Mitarbeiter gefährden. Durch die Ad-hoc benötigte Kapazitätserweiterungen während der Krise konnten Security-Aspekte (Datenschutz und IT-Security) nicht im vollen Umfang berücksichtigt werden, dies gilt es nun wieder auszugleichen.

  • Wir überprüfen Ihre Prozesse, die für die Abmilderung der Folgen der Pandemie implementiert wurden und gleichen diese mit den früheren Prozessen sowie eingesetzter Technologie ab
  • Wir professionalisieren und stabilisieren Ihre Technologie und Prozesse
  • Wir nutzen das Momentum der „erzwungenen“ Digitalisierung, um erreichte Effizienten zu sichern und nächste Schritte auf den Weg zu bringen
  • Wir prüfen Maßnahmen im Hinblick auf den Beitrag zum Business Continuity Management (BCM)
  • Wir entwickeln Handlungsanweisungen zur Ergänzung der BCM Maßnahmen
  • Wir überprüfen Maßnahmen und analysieren Schwachstellen im Hinblick auf IT-Security und Datenschutz

  • Aus der Not machen wir eine Tugend!
  • Die eingebrachten Änderungen in Technologie und Prozessen können die Zusammenarbeit und Prozesslandkarte nachhaltig verändern
  • Es gilt, die Maßnahmen zu identifizieren und zu festigen, die nachhaltig einen Wertbeitrag für das Unternehmen bringen können und aktiv zur Digitalisierung beitragen
  • Abgebaute Ängste bei der Digitalisierung können genutzt werden, um weitere Schritte anzugehen und vormals als nicht realisierbar geglaubte Initiativen zu meistern

IHRE ANSPRECHPARTNER BEI AXXCON


Joachim Richter

Partner

Thomas Gondorf

Senior Manager

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close