CORONA WIRD FÜR HOMEOFFICE-ANBIETER ZUM HÄRTETEST.

Corona zwingt Firmen dazu, ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Videodienste sind nun wichtiger denn je. Doch halten sie dieser hohen Auslastung stand? Joachim Richter, Partner bei AXXCON nimmt im Interview mit dem Handelsblatt Stellung zu diesem aktuellen Thema.

18. März 2020 •

Das Coronavirus zwingt viele Firmen zu großen Umstellungen. Etablierte Homeoffice-Dienste etwa von Microsoft geraten unter Druck. Aber die Telekomnetze halten. Joachim Richter, Partner bei AXXCON, nimmt im Interview mit dem Handelsblatt zu diesem brand aktuellen Thema Stellung.

Corona zwingt Firmen dazu, ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken

Videodienste sind nun wichtiger denn je. Doch halten sie dieser hohen Auslastung stand? "Wenn statt 100 auf einmal 1000 Leute simultan anrufen, ist auf ein einmal die Grenze erreicht." äußert sich Joachim Richter, Partner bei AXXCON und Experte für den IT-Betrieb. Er hat langjährige Erfahrung als IT-Manager in der Telekommunikationsbranche. Im Interview mit dem Handelsblatt nimmt er Stellung zu diesem aktuellen Thema.

Lesen Sie den gesamten Artikel im Handelsblatt: https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/virus-auswirkungen-corona-wird-fuer-homeoffice-anbieter-zum-haertetest/25653070.html?ticket=ST-346751-q2cKlrR0vBuuNZGAlBlC-ap4
(Quelle: Handelsblatt, März 2020)

Ähnliche Beiträge

MEHR DARÜBER ERFAHREN

SCHREIBEN SIE UNS:
email

RUFEN SIE UNS AN:
+ 49 6196 9549376