Automobilindustrie – Interim Lösung zur nachhaltigen Steigerung der Technologieperformance

 

Kompetenzbereiche
TransformationEffizienz


 Checkliste

Aufgabenstellung

Für die Aufgaben eines länderübergreifenden Technologieleiters im Bereich Entwicklung, Beschaffung und Projektmanagement kann innerhalb eines Jahres keine geeignete Besetzung gefunden werden. Die Anforderungen des international agierenden Automobilzulieferers sind technologisch anspruchsvoll und umfassen komplexe Aufgabengebiete. Als Interim Manager wird AXXCON beauftragt die Aufgaben zu übernehmen und geeignete Effizienzprojekte durchzuführen.

 

 

Darum AXXCON

Spezialisiert auf Interim Management und mit dem Know-how für Effizienz- und Transformationsprojekte, greift AXXCON auf erfahrene Manager zurück, die zugleich Branchenkenner und Technologieexperten sind. Zahlreiche Interimsmandate zeugen von ähnlichen Situationen, die mit AXXCONs „Management auf Zeit“-Expertise erfolgreich für den Kunden durchgeführt werden konnten. Die ausgewählten Experten zeichnen sich weiter dadurch aus, dass in kürzester Zeit besondere Herausforderungen identifiziert und passende Maßnahmen eingeleitet werden. Dabei liegt der Fokus immer auf dem Machbaren, mit nachweislich positiven Ergebnissen für den Kunden und dessen Mitarbeitern.

 

 

Ausgangssituation

Eine zeitnahe Vollbesetzung des Postens soll durch einen Interim Manager gelöst werden, sodass Aufgaben weiter vollumfänglich bearbeitet werden können. Auch die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Standorten, Produktionswerken und des zentralen Technologiebereiches muss optimiert werden. Dringendes Ziel ist vor allem eine, in puncto Effizienz und Struktur, verbesserte Projektabwicklung mit dem Kunden.

 

 

Herausforderung

Durch die längere Nichtbesetzung der Stelle und der knappen internen Kapazitäten, können Aufgaben nur mit geringer Priorität verfolgt werden. Themen können nicht zeitnah abgearbeitet werden und die Performance in der Projektabwicklung erfüllt nicht ausreichend die Anforderung. Dies hat unter anderem zur Folge, dass Mitarbeiter unzufrieden sind und die Fluktuation dementsprechend gestiegen ist.

 

AXXCONs Lösungsansatz & Maßnahmen

Für sechs Monate besetzt AXXCON die Stelle mit einem Manager, der langjähriges Know-how in den geforderten Kompetenzbereichen mitbringt. Durch eine fundierte Analyse der Organisation und der Prozesse können gezielte Maßnahmen für eine Verbesserung erarbeitet werden. Strukturen werden optimiert und ein regelmäßiger Austausch steigert die Kommunikationsbereitschaft und das Vertrauen zwischen Team und Management.

 

Zur Grundlage werden die Prozesse am APQP-Modell ausgerichtet. Advanced Quality Planning wird vor allem gerne in der Automobilbranche zur Analyse aufeinanderfolgender Phasen genutzt. Damit können Strukturen und Geschäftsprozesse optimiert und systematisch für einen besseren Output angepasst werden. Kompetenzprofile aller Mitarbeiter ermöglichen zudem die Planung geeigneter Schulungsmaßnahmen. Für die Übergabe an einen geeigneten Nachfolger werden die Aufgaben konkretisiert und Verantwortungsbereiche klar definiert.

 

AXXCON_Informationsgrafik_Automotive_Interim_Technologiesteigerung

 

 


Ergebnis

Zur Messbarkeit von Prozesseffizienz, Qualität, finanzieller Lage und Kundenzufriedenheit wurden entsprechende KPIs definiert und Mitarbeiter dafür sensibilisiert. Neben den genannten Struktur- und Prozessverbesserungen konnte vor allem durch die offene Kommunikation zwischen Management und Mitarbeitern eine deutliche Verbesserung des Mitarbeiterengagements erreicht werden. Eine regelmäßige Abstimmung zu Situation und Zielen verstärkte den Effekt. Der Bereich wurde nach sechs Monaten an einen neu eingestellten Manager übergeben.


 

Sie möchten wissen, wie wir Ihnen helfen können?
Kontaktieren Sie uns: info@axxcon.com





Zurück